Jens Steinberg

Biographie

Jens Steinberg ist ein echter Berliner, geboren 1966. Schon als Kind beschäftigte er sich mit Malerei und Grafik. Bis 1992 studierte er an der Fachschule für Werbung und Gestaltung in Berlin. Bis 2000 arbeitete an der Kunstzeitschrift „Herzattacke“ und an Kunstbuchprojekten der Edition Maldoror mit. 2002- 2011 war der Dozent für Farbe und Zeichnung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft. 2004 machte er seinen Abschluss in Kommunikations Design. Heute ist er als freier Maler und als Dozent tätig. Sein Werke, Malereien, Zeichnungen und Künstlerbücher finden sich in Sammlungen auf der ganzen Welt, u.a. im Deutschen Literaturarchiv Marbach, Herzog.August-Bibliothek Wolfenbüttel, Sächsische Landesbibliothek Dresden und an Stanford University USA.

Ausstellungen

2019    Faces in Memory, Galerie Gustav von Hirschheydt, Berlin

2019    Kleine Welt, Galerie von Hirschheydt, Berlin

2019    Frühling, Galerie von Hirschheydt, Berlin

2019    Jubilee, Galerie Gustav von Hirschheydt, Berlin

2019    Moments musicaux, Galerie Gustav von Hirschheydt, Berlin

2018    Ohne Zweifel, Ali Kurt Baumgarten Museum, Judenbach/ Thüringen

2011    Malerei und Lesung, Henni-Lehmann-Haus, Vitte auf Hiddensee

2011    Malerei und Lesung, Rathaus Eschborn, Frankfurt am Main

1995    Galerie Dielenhaus, Stralsund

1993    Herzattacke, Studio Bildende Kunst Berlin

Bücher

2010    Kapitänsblau, Edition Maldoror

1998    Budelgreun, Edition Maldoror

1994    Ich bin der Kasper, Edition Maldoror

1991    Beggar frisst Rosinen, Edition Maldoror


Galerie Gustav von Hirschheydt Wielandstraße 31 10629 Berlin Telefon +493088777539 Öffnungszeiten Mo-Fr 11-18 Uhr

OK